Katholische Pfarrgemeinde St. Josef Inden
http://st-josef-inden.kibac.de/kirchen-und-kapellen-001/frenz
Bilderfries

 

Kirche Frenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

St. Nikolaus Frenz

Veranstaltungsliste

07.06.2016, 14:30 - 18:00

Seniorentreff Lamersdorf

14.06.2016, 14:30 - 17:30

Senioren- Spiel- und Gesprächskreis Inden/Altdorf

Haben Sie Lust zu spielen? Mehr

Herzlich willkommen
auf den Seiten der Pfarre St. Nikolaus Frenz

Unsere Pfarrkirche St. Nikolaus in Frenz

Die Frenzer Kirche war ursprünglich eine sogenannte Eigenkirche der Edelherren von Frenz - davon zeugen auch die Grabplatten, die außerhalb der Kirche angebracht wurden und die an die Menschen erinnern wollen, die hier lebten und arbeiteten.

Im Jahre 1104 wird erstmals ein Hartpern von Frenz als Zeuge in einer Urkunde erwähnt.

Damit ist die älteste - uns bekannte - Datierung Frenz gegeben.

Im 'liber valoris' (einem Vermögensverzeichnis der Kölner Erzbischöfe aus dem Jahr 1308) wird die Kapelle Frenz unter dem Dekanat Jülich aufgeführt.

Im Visitationsbericht von 1533 gehört Frenz zur Pfarre St. Kornelius Lamersdorf.

Erst 1862 wurde durch die kirchliche Behörde einer Eigenständigkeit Frenz zugestimmt.

Am 5. Januar 1863 wurde Frenz zur Pfarre erhoben.

Bereits seit dem 13. Jahrhundert ist in Frenz eine Kirche überliefert.

Um 1700 wurde ein zweischiffiges Gotteshaus erbaut - durch ein Erdbeben am 26. August 1878 wurde dieser Bau schwer beschädigt und später abgerissen.

Der damalige Pfarrer Matthäus Königs (+1900) hat durch sein Vermächtnis den heutigen Bau grundlegend gefördert.

Die heutige Pfarrkirche von Frenz ist dem Patronat des Hl. Nikolaus von Myra unterstellt.

Der Bischof von Myra hat sich um die Menschen gekümmert - er hat Not gesehen und gelindert.

Möge sein Lebensbeispiel uns allen Ansporn sein, Ähnliches heute zu tun.

(weitere Informationen unter www.nikolaus-von-myra.de

Die heutige Pfarrkirche wurde nach Plänen von Prof. Josef Buchkremer (Aachen) 1903 errichtet.

Dabei wurden aus der alten Kirche Einrichtungsgegenstände übernommen - so zum Beispiel der sogenannte Votivstein 'Dea Sunucsal', Heiligenfiguren und Bilder. Geweiht wurde unsere jetzige Pfarrkirche am 28. Mai 1906.

 

********************************************************************************

 

Wer die Frenzer Pfarrkirche betritt, ist erstaunt über das Licht und über die Ausstattung.

Für viele Menschen ist gerade diese unsere Dorfkirche eine der schönsten Kirchen, weil sie in ihrer Ausstattung und in ihrer Atmosphäre beeindruckt.

 

*******************************************************************************

 

Und hier eine Liste der Pfarrer und Priester an St. Nikolaus zu Frenz seit der Pfarrerhebung im Jahre 1863

Pfarrer Matthäus Königs1863 - 1900verstorben am 7. August 1900 in Frenz - beerdigt auf dem alten Kirchhof in Frenz
Pfarrer Josef Kahlen1900 - 1908verstorben am 18. Juni 1929 in Mönchengladbach
Pfarrer Peter Wichers1908 - 1916verstorben am 13. Oktober 1916 in Frenz - beerdigt auf dem alten Kirchhof in Frenz
Pfarrer Wilhelm Müller1917 - 1921verstorben am 6. November 1929 in Krefeld
Pfarrer Theodor Claßen1921 - 1941verstorben am 23. Dezember in Gangelt - beerdigt in Erkelenz
Pfarrer Peter Weber1941 - 1971verstorben am 11. Juni 1974 - in Frenz beerdigt
Pfarrer Cornelius van der Berg1971 - 1986verstorben am 24. Mai 1991 in Nijmegen-Brackenstein - dort ebenfalls beerdigt
Pfarrer Jost Mattar1987 - 1991Im Laufe des Jahres 1991 entpflichtet
Pfarrer Hans-Otto von Danwitz1991 - 2000jetzt Pfarrer an St. Anna und St. Marien Düren
Pfarrer Claus Altenkamp1992 - 1994auf eigenen Wunsch seines Amtes entpflichtet
Kaplan Norbert Kaniewski

Sept. 1990 -
Okt.1991

versetzt zum 31.10.1991 nach Krefeld Oppum
Pfarrer Ralf LinnartzOkt. 1991 - heuteMitarbeiter der Seelsorge, jetzt Diözesanpräses der KAB
Kaplan Christoph Weber1995 - Sept. 1998Mitarbeiter der Seelsorge in Birkesdorf, Arnoldsweiler u.U.
Pfarradministrator Ralf Kreutzer-  Mai 2001jetzt Gefängnis-Seelsorger in Anrath
Pfarrer Norbert KaniewskiJuni 2001 - Juni 2009jetzt Kath. Kirchengemeinde St. Josef Mönchengladbach
Pfarrer Heinz Portz13.Dezember 2009 
 
Test